schwarz-weißes Bad mit Duschnische

Kleines Gäste-WC gestalten:
Große Ideen fürs Mini-Bad

Du möchtest Dein kleines Gäste-WC neu gestalten? Es soll nachher möglichst schick und modern sowie platzsparend und komfortabel sein? Kein Problem! Welche Möglichkeiten Du hast und was Du grundsätzlich beachten solltest, erfährst Du hier im Gästebad-Ratgeber.

scmaler Wastisch im Gäste WC scmaler Wastisch im Gäste WC

Wenige Quadratmeter, aber viele Vorteile

Wer eine Gästetoilette hat, möchte sie nicht missen, denn:

• Das Familienbad bleibt besucherfrei,
• sie ist ein Ausweichplatz in der morgendlichen „Duschhour“,
• und Übernachtungsgäste freuen sich über ihr eigenes Badezimmer.

Weil es also ein Stück Luxus ist, sollte das Gäste-WC auch entsprechend eingerichtet sein. Am besten orientiert man sich dabei an einem schicken, funktionellen Hotelbad – und gibt je nach Bedarf und Geschmack etwas mehr an Komfort und individueller Note dazu.

Tipp für die Gäste-WC-Einrichtung: Plane effizient und wähle platzsparende Produkte aus.

Das WC ist das Herzstück des Gästebades

Besonders pflegeleicht sind randlose WC-Modelle. Werden sie wandhängend befestigt, lässt sich darunter leichter sauber machen. Hast Du ein schmales Schlauchbad oder öffnet sich die Tür in unmittelbarer Nähe, bieten sich Toiletten mit geringerer Tiefe an – das verhindert kleine Kollisionen. Für ein „Fünf-Sterne-Gefühl“ sorgt ein WC-Deckel, der sich automatisch sanft und geräuschlos absenkt.

Das Waschbecken im Gäste-WC sollte nicht zu groß sein. Mit einem Trick macht es sich extra schlank: Sitzt die Armatur seitlich statt hinten am Becken, ragt es nicht so weit in den Raum. An gerundeten Becken stößt man sich seltener, geformt als Viertelkreis kann es sich dazu in die Ecke schmiegen. Und selbst für das kleinste Becken gibt es noch einen Unterschrank oder ein Regal als Stauraum für Handtücher und die Ersatzrolle Klopapier.

In Sachen Armatur im Gästebad ist es besonders bequem und hygienisch, wenn diese über einen Sensor oder manuell per Knopfdruck bedient wird und nach wenigen Sekunden automatisch den Wasserfluss stoppt. So braucht man sie nach dem Händewaschen nicht zu berühren – und spart auf dieser Weise immer wieder Wasser

Kleines Gäste-WC mit Dusche

Ein großer Vorteil ist es, wenn Du eine freie Nische hast. Bekommst Du nämlich eine Dusche im Gästebad untergebracht, hast Du den „Zweitbad-Status“ erreicht und den Nutzwert – auch für Deinen Übernachtungsbesuch – enorm erhöht. Als Spritzschutz empfiehlt sich eine Klarglasabtrennung. Sie lässt mehr Licht hindurch als ein Duschvorhang. Wird es knapp mit dem Platz, ist eine faltbare Trennwand die Lösung. Sie beansprucht weniger Raum als eine Tür in voller Breite.

Tipp: Plane auch Ablagen für Duschgel und Halterungen für Badetücher ein – und einen Handtuchwärmer: Der macht Dein Gäste-WC endgültig zum Wohlfühlort.

Fliesenspiel im Bad Fliesenspiel im Bad

Fliesen: Große Wirkung für kleine Räume

Großformatige Fliesen verleihen dem kleinen Raum optische Weite. Sie sollten idealerweise mit der Wandfarbe und den Möbeln harmonieren.

Für ein angenehmes Ambiente sorgen natürliche Töne wie Sand oder Terrakotta und warme Holzdekore. Du kannst auch dem Trend aus dem Wohn- und Küchenbereich folgen und zu dunklen Farben greifen. Aktuell sind mattes Schwarz und Anthrazit angesagt.

Fliesenformate und ihre Wirkung im Raum

Kleines Gäste-WC schick gestalten

Für ein stilvolles Örtchen mit Stil benötigst Du ein paar effektvolle Dinge wie:

• einen schicken Seifenspender,
• flauschige Handtücher aus einer Farbwelt, am besten dekorativ aufgerollt, dazu ein Korb, in den sie nach der Benutzung gesammelt werden.
• Bereitstehen sollte außerdem ein Mülleimer, eine diskrete Box für Hygieneartikel und ein Schminkspiegel für den prüfenden Blick aufs Make-up.
• Eine Duftkerze oder ein feiner Raumduft sorgen für eine elegante Note.
• Gut macht sich zudem ein gerahmtes Wandbild, zum Beispiel mit einer Landschaft.

Insgesamt gilt: Lass nicht allzu viel (Privates) offen herumstehen und genug Platz für freie Fläche. Ergänze höchstens noch eine Pflanze oder eine einzelne Blüte in der Vase – schon hast Du aus wenigen Quadratmetern für Dich und Deine Gäste das Beste herausgeholt.

Technik einfach verstecken:
Die Vorteile der Vorwandinstallation

Bei der sogenannten Vorwandinstallation verschwinden Wasserleitungen und Abflussrohre hinter einer speziellen Leichtbaukonstruktion, die anschließend etwa mit Fliesen verkleidet wird. Warum sie für Dich und Deine Gäste-WC-Renovierung genau das Richtige sein kann:

• Gerade beim integrierten Spülkasten zeigen sich die Vorzüge. Es gibt keine offenliegenden Rohre, allein die Betätigungstaste bleibt sichtbar – alles wirkt wie aus einem Guss.

• Mit der Vorwandinstallation im Gästebad lassen sich auch Nischen und Sockel gestalten – praktische Ablageflächen für Accessoires und Handtücher in Deinem kleinen Gäste-WC.

• Alternativ bieten sich komplette WC-Module mit Spülkasten und berührungsloser Sensorspülung an. Sie können ohne großen Aufwand einfach vor der Wand platziert werden.