Deko aus Birkenrinde

Deko aus Birkenrinde:
So natürlich kann Kunst sein

Designerin Anastasiya Koshcheeva entwirft in Berlin Deko-Objekte aus Birkenrinde. Der vielseitige Werkstoff lässt sich ernten, ohne dass der Baum Schaden nimmt. Das ist nicht nur natürlich, sondern auch dekorativ. Wie sie auf die Idee dazu kam und wie sie das Material bearbeitet, erfährst Du im Artikel. Außerdem: Basteltipps zum Nachmachen!

Bäume begleiten mich mein ganzes Leben, auch hier in Berlin bin ich sehr gerne im Wald.

Anastasiya Koshcheeva, Birkenrinden-Designerin

Ein Atelier, das nach Birken duftet

Augen schließen, einatmen! Wenn man im Atelier der sibirischen Designerin Anastasiya Koshcheeva in Kreuzberg, im Herzen Berlins, steht, dann riecht es nach Wald.
Genauer: nach Birke. Denn die Künstlerin arbeitet mit einem Werkstoff, den man in der heutigen Zeit der Nachhaltigkeit vermeintlich als „Mode-Trend“ abstempeln könnte. Doch weit gefehlt, bereits seit 2012 verarbeitet Anastasiya Koshcheeva Birkenrinde zu Deko-Objekten. passt! hat sie besucht und herausgefunden, wie kreativ sie dabei vorgeht.

Lampen aus Birkenrinde Lampen aus Birkenrinde

Birkenrinde: Material mit jahrhundertelanger Tradition

Wie vielfältig dieser natürliche Werkstoff ist, wird im Gespräch mit der Designerin klar: „Kanadische Kanus können aus Birkenrinde gemacht werden, in den nordischen Ländern Europas werden daraus sogar Zelte gefertigt. Und in meiner sibirischen Heimat haben Haushaltsgegenstände und Deko-Artikel aus Birkenrinde eine lange Tradition.“
Auch die Kunstwerke, die in ihrem Berliner Atelier entstehen, sind abwechslungsreich – und in den meisten Fällen nicht nur schön anzusehen, sondern mit praktischem Nutzwert: Hocker und Stühle, Lampen, selbst Vorratsdosen für Lebensmittel hat sie schon kreiert. Jedes Stück ein Unikat, versteht sich.

Birken zählen zu den ökologisch wertvollen Baumarten. Die aus ihrer Rinde gefertigten Produkte sind Wasser abweisend und sogar für die Reinigung mit Spülmittel geeignet. Doch wie kommt man dazu, Gegenstände und Kunst aus Birkenrinde herzustellen? Für die Wahl des Werkstoffs sind natürlich ihre russischen Wurzeln verantwortlich. Auch wenn sie nur einen kleinen Teil ihrer Kindheit in Russland verbrachte, ist sie doch geprägt von den Erinnerungen an die scheinbar unendlich großen Birkenwälder des Landes. Koshcheevas erste Arbeiten – die Ergebnisse ihrer Bachelor-Arbeit – stellte sie dann auf dem Salone del Mobile in Mailand vor, einer der größten Messen für zeitgenössisches Design. Dabei stießen sie auf so viel Begeisterung, dass sich die Designerin anschließend selbstständig machte.

Mehr über die Birkenrinde-Deko made in Berlin erfährst Du auf hier.

Im Folgenden haben wir einige Tipps für Dich, wie auch Du spannende Gegenstände aus Birkenrinde herstellen kannst und wie Du den Werkstoff am besten bearbeitest.

Mit Birkenrinde basteln: 5 DIY-Ideen

1. Birkenrinde von innen in einer Blumenvase platzieren. Ist einfach umzusetzen und sieht toll aus. Ist die Birkenrinde nicht flexibel genug, um sie in die Vase zu bringen, solltest Du sie zuvor kurz in warmem Wasser einweichen.

2. Birkenrinde um Blumentopf, Windlicht, Einmachglas oder leere Konservendose wickeln, mit Wäscheklammern fixieren und mit Leim oder einer Kordel befestigen. Dazu kannst Du mit einem Locher kleine Löcher hineinstanzen und eine Kordel hindurchziehen.

3. Geschenkanhänger und Christbaumschmuck mithilfe von Plätzchenförmchen basteln. Einfach auflegen und mit einem Cutter-Messer oder Bastel-Skalpell entlang der Plätzchenform abschneiden.

4. Aus der Innenrinde Vorratsdosen und Stiftdosen herstellen: Einfach aus zwei gebogenen Stücken Birkenrinde eine Dose formen, mit Wäscheklammern fixieren und vernähen.

5. Messeretui aus Birkenrinde basteln: Mit diesem Tipp erhältst Du eine schicke und günstige Lederalternative.
So geht’s: Messer auf Papier legen und den Umriss der Klinge großzügig abzeichnen. Mittels Schablone zwei gleich große Stücke ausschneiden und an den Rändern zu einer Hülle vernähen.

Basteln mit Birkenrinde:
5 Upcycling-Ideen mit Verarbeitungstipps

Birkenrinde, auch Borke genannt, ist ein wunderbar vielseitiges Naturprodukt. Sie ist weich und gleichzeitig robust. Du hast viele Möglichkeiten, um mit Birkenrinde zu basteln, und wie die Designerin aus Berlin selbst gemachte Deko und Praktisches herzustellen.

Für das Basteln mit Birkenrinde kannst Du innere und äußere Schichten verwenden. Ist die Birke noch relativ frisch, lassen sich die einzelnen Lagen unkompliziert abziehen. Die Rinde junger Birken ist dünn und flexibel. Sie lässt sich mindestens einmal falten, bevor sie bricht.

Halte beim Spaziergang im Wald einfach nach umgefallenen Ästen oder gefällten Birkenstämmen Ausschau, aber bitte schäle keine lebenden Birken. Hast Du ein abgefallenes Stück Birke gefunden, kannst Du Dir etwas Rinde zum Basteln abtrennen. Dafür genügt ein scharfes Messer.

Wende Dich außerdem an ein Bastelgeschäft, an einen Holzhändler oder stöbere im Internet und bestelle Birkenrinde online. Zehn Birkenplatten zum Basteln kosten etwa zehn Euro.

Du kannst Birkenrinde:

• ausstanzen
• biegen
• nähen oder verleimen

Um Birkenrinde zu bearbeiten benötigst Du:

• Bastelschere oder Messer
• dicke Nadel und reißfesten Faden oder Holzleim
• Wäscheklammern zum Fixieren

Tipp: Birkenrinde vor dem Basteln in warmes Wasser legen. Dadurch wird sie geschmeidig und biegsam. Im Anschluss gleich fixieren, damit sie die gewünschte Form annehmen kann.

passt! - das Jubiläumsheft

BAUHAUS engagiert sich im Jubiläumsjahr für den Wald und widmet ihm ein ganzes Magazin.

Von inspirierenden Reportagen über spannende Facts bis zu praktischen DIY-Anleitungen: Die passt! Jubiläumsausgabe steckt voller Inspiration.