Selbstgebauter Hängesessel

Die Seele baumeln lassen
im DIY-Hängesessel

Richtig entspannen in der eigenen grünen Wohlfühloase: Mit diesem DIY-Hängesessel geht das wie von selbst. Noch ein paar Pflanzen und mobile Möbel dazu und schon hast Du einen neuen Lieblingsplatz. Wir zeigen Dir, wie Du die hängende Sitzgelegenheit ganz einfach selber bauen kannst.

Fertig ist der DIY-Sessel Fertig ist der DIY-Sessel

Helle Wohlfühloase mit Wow-Effekt

Ein Hauch Exotik, große Fenster, eine helle Einrichtung und üppiges Grün – das sind die "Zutaten" für die perfekte Chill-out-Zone. Für ganz besonderen Charme sorgt ein DIY-Hängesessel im Zentrum des Raumes. Er ist einfach das perfekte Möbelstück, um einem Tag voller Stress und Hektik gemütlich ausklingen zu lassen. Einfach hineinkuscheln, sanft hin- und herschwingen – und in Traumwelten eintauchen. Auch ausgiebige Schmökerstunden machen gleich doppelt so viel Spaß.

Helle Einrichtung Helle Einrichtung

Pflanzenvielfalt und mobile Möbel

Zum Relaxen tragen auch die vielen Pflanzen bei, die Du in Deinem kleinen Paradies versammeln solltest. Wie wäre es zum Beispiel mit anspruchsvollen Vertretern wie Goldfruchtpalme, Kentiapalme, Essbanane, Wolfsmilch-Westernkaktus oder einer Strelitzie?

Wer seinem Wohnzimmer Leichtig- und Luftigkeit verleihen möchte, sollte sich für die Einrichtung mit mobilen Möbeln entscheiden. Ein Kleiderwagen kann auch zum grünen Raumtrenner umfunktioniert werden. Statt eines wandhohen Systems empfiehlt sich zudem ein ein locker arrangiertes Regal aus weißen Weinkisten, in denen Pflanzen, Bücher und Dekoartikel Platz finden.

Highlight von jeder Wohlfühloase ist aber das schwebende Prunkstück in der Mitte des Raumes – ein Hängesessel, in dem man die Seele baumeln lassen kann. Den Sessel kannst Du mit Materialien aus dem BAUHAUS Fachcentrum ganz einfach selber bauen. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung erfährst Du, wie.

So baust Du Deinen Hängesessel:

Dieses Material und Werkzeug benötigst Du:

  • Flachsseil
  • Ringhaken
  • Schwerlastdübel
  • Rundstäbe Kiefer/Fichte
  • Rundstäbe Kiefer
  • Deckenhaken
  • Zollstock
  • Stichsäge
  • Schlagbohrmaschine
  • Lochsägen-Aufsatz
  • Nähmaschine
  • Stoff
Rundhölzer zuschneiden
1

Rundhölzer zuschneiden

Der Rahmen für die Sitzfläche wird aus vier Rundhölzern in zwei unterschiedlichen Stärken gefertigt. Deren Länge hängt von der gewünschten Größe des Sessels ab. Schneide also die Rundhölzer Deinen individuellen Vorlieben entsprechend mit der Stichsäge auf das passende Maß zu.

Rundhölzer durchbohren
2

Rundhölzer durchbohren

Die dickeren Rundhölzer kurz vor ihren Enden mit einem Meißel- oder Lochsäge-Aufsatz vollständig durchbohren – und zwar mindestens im Durchmesser der dünneren Rundhölzer. Denn diese werden später dort durchgesteckt.

Stoffbezug vorbereiten
3

Stoffbezug vorbereiten

Nun wird der vorab ausgewählte und für die geplante Sesselgröße passende Stoff für die Sitzfläche vorbereitet. Dazu werden Kopf- und Fußende des Textils umgeschlagen und mit der Nähmaschine festgesteppt. Wichtig: Es soll jeweils eine Schlaufe entstehen, die so breit ist, dass die dünneren Rundhölzer hineingeschoben werden können.

Rahmen und Sitzfläche montieren
4

Rahmen und Sitzfläche montieren

Jetzt montierst Du den Rahmen und die Sitzfläche des Sessels. Dafür die dünneren Rundhölzer durch die beiden Schlaufen des Stoffes und durch die gebohrten Löcher der dickeren Rundhölzer schieben. Dort mit je einer Schraube gegen das Herausrutschen sichern.

Deckehaken müssen fest sitzen
5

Deckenhaken anbringen und Trapez bilden

Anschließend bringst Du den Deckenhaken an. Dafür auf jeden Fall einen Schwerlastdübel verwenden, um später ein sicheres Schaukelvergnügen genießen zu können. Aus einem Seil und einem weiteren dicken Rundholz in passender Größe wird ein Trapez gebildet und an den Deckenhaken gehängt.

Sitzfläche anbringen
6

Sessel aufhängen

Jetzt wird an dem Trapez der Sessel mit zwei Seilen befestigt. Dafür die beiden Seile jeweils in einer Ecke am Kopfende des Rahmens festknoten, einmal um den Querträger des Trapezes schlingen und in einer Ecke am Fußende des Rahmens verknoten. Zum besseren Halt können alle Knoten zusätzlich mit Schrauben an den Rundhölzern gesichert werden.

Selbstgebauter Hängesessel
7

Schaukeln und entspannen

Jetzt ist Schaukelzeit! Der Sessel hängt – und will ausgiebig genutzt werden. Vielleicht wartet ein spannendes Buch darauf, endlich zu Ende gelesen zu werden? Oder die Kinder haben Lust auf gemütliche Kuschelzeit? Viel Spaß beim Abhängen!

Unser Tipp:
Bewässerung für Zimmerpflanzen

Du liebst Deine Pflanzen und willst sie auch bei längerer Abwesenheit gut versorgt wissen, ohne Freunde oder Nachbarn einspannen zu müssen? Unser Tipp: Installiere am besten ein professionelles Bewässerungssystem von Gardena! Bis zu 36 Topfpflanzen lassen sich so mit Flüssigkeit versorgen. Einfach die Zeitschaltuhr programmieren – und das Wässern geschieht vollautomatisch. Auch unterschiedliche Gießfrequenzen sind dabei kein Problem. So bekommt jede Pflanze genau so viel Wasser, wie sie benötigt.