Die selbstgebaute Sitzbank bietet viel Stauraum

Anleitung: So baust Du
eine Bank mit Ablage

Das Fachcentrum in Düsseldorf-Gerresheim geht einen neuen Weg: Produkte, die sonst in den Regalen liegen, wurden in zehn jeweils neun Quadratmeter großen Ausstellungsflächen zu eigenen Wohnwelten arrangiert – jede mit einem eigenen Stil-Schwerpunkt.

Diese Wohnecken haben Bloggerin Luisa Ehlgötz auf neue Ideen gebracht. Erstes Ergebnis ist eine Sitzbank mit Ablagefläche zum Nachbauen.

Luisa auf der Suche nach spannenden Produkten und Motiven Luisa auf der Suche nach spannenden Produkten und Motiven

Die Bank ist ein Mix aus den Stilrichtungen meiner Lieblings-Kojen. Holz, Rattan und Pflanzen – da habe ich mich gleich wohlgefühlt.

Luisa Ehlgötz, Bloggerin von „Schere, Leim, Papier“

Blogger-Liebling: Luisa Ehlgötz

Eigentlich kommt Luisa Ehlgötz vom Blog „Schere, Leim, Papier“ aus Berlin. Doch als sie kürzlich bei Freunden in Düsseldorf zu Besuch war, nutzte sie die Gelegenheit, sich bei BAUHAUS in Gerresheim von den Wohnecken ausgiebig inspirieren zu lassen.

Luisa, die durch ihre Freunde von den Kojen erfahren hat und sich gern überall für ihren Blog inspirieren lässt, findet zwei der Wohnecken besonders gelungen: „Die Koje im Industrial Style gefällt mir sehr. Die Einrichtung kommt meinem Geschmack sehr nahe.“ Außerdem kann sich die Bloggerin für die Stilwelt mit den natürlichen Materialien begeistern. „Holz, Rattan und Pflanzen – da habe ich mich gleich wohlgefühlt“, erzählt Luisa.

Luisa macht sich Notizen zu den benötigten Materialien Luisa macht sich Notizen zu den benötigten Materialien

Luisas Bank mit Stellfläche

Inspiriert von dem vielen Grün in dieser Wohnecke, hat sich Luisa gleich eine eigene Deko-Idee notiert, die sie für BAUHAUS umsetzen möchte: Urban-Jungle im Schlafzimmer.

Wenig später macht sie eine Pause in einer Koje, die harmonisch-opulent in Rosa- und Lachsfarben mit vielen Messing-Accessoires eingerichtet ist. Hier entsteht Luisas Bau-Idee – eine Sitzbank mit Stellfläche. „Die Bank ist ein Mix aus den Stilrichtungen meiner Lieblings-Kojen“, erklärt Luisa, die im Fachcentrum auch gleich das Material für ihre Idee gekauft hat.

Wie diese sich mit wenigen Handgriffen einfach nachbauen lässt und was genau Du dafür benötigst, hat Luisa für uns aufgeschrieben und Schritt für Schritt fotografiert. Also: Material besorgen, ran ans Werkzeug – und loslegen!

Die selbstgebaute Sitzbank bietet viel Stauraum

Dieses Material benötigst Du:

  • 10 Kanthölzer mit quadratischem Querschnitt (3,5 cm):
  • 2 zu je 35 cm; 4 zu je 42 cm; 4 zu je 38 cm Länge
  • 10 Kanthölzer (3 x 2 cm) in 80 cm Länge
  • Sperrholzplatte Kiefer, 80 x 34 cm, 10 mm stark
  • Holzschrauben 4,5 x 60 mm
  • Schleifpapier mit 180er-Körnung
  • Holzleim

Tipp: Die Kanthölzer kannst Du Dir im BAUHAUS Fachcentrum vor Ort auf die richtige Länge sägen lassen. Auch die Sperrholzplatte kannst Du Dir beim Holzzuschnitt im gewünschten Maß erstellen lassen.

Lege Dir dieses Werkzeug bereit:

  • Akkubohrschrauber
  • Schleifgerät
  • Schraubzwingen
  • Bleistift
  • Zollstock
Kanthölzer werden nach dem Verleimen durch Zwingen fixiert
1

Kanthölzer verleimen

Für die seitlichen Rahmenelemente verleimst Du zunächst ein 350-mm-Kantholz mit zwei 380 mm langen Kanthölzern.

Die Position ist abhängig von der geplanten Höhe des Regalbodens. Bei dieser Sitzbank befindet er sich ca. 115 mm über dem Boden.

Für die Stabilität die Konstruktion mit Zwingen fixieren und mindestens 20 Minuten trocknen lassen.

In die Kanthölzer wurden Löcher gebohrt
2

Löcher bohren

Mit einem Holzbohrer (5 mm Durchmesser) bohrst Du in die beiden 420 mm langen Kanthölzer von oben und unten jeweils mittig zwei Löcher. Der Abstand zur äußeren Kante sollte ca. 17,5 mm betragen.

Der verleimte Rahmen trocknet
3

Rahmen bauen

Nun verleimst Du die vorgebohrten Hölzer mit den anderen zu einem seitlichen Rahmen. Nach dem Verleimen zusammenpressen und für die Festigkeit für mindestens 20 Minuten mit Zwingen stabilisieren. Den Rahmen nach dem Trocknen mit vier Holzschrauben fixieren.

Nach dem gleichen Vorbild den zweiten Rahmen bauen.

Seitenrahmen und Regalbrett werden zum Trocknen mit Schraubzwingen fixiert
4

Regalboden montieren

Jetzt verbindest Du das Regalbrett aus der Sperrholzplatte mit beiden Holzrahmen. Dafür jeweils die 340 mm langen Seiten an der Unterseite mit Holzleim bestreichen und auf die horizontalen Kanthölzer des Seitenrahmens montieren.

Abschließend mit Schraubzwingen für ungefähr 20 Minuten fixieren und trocknen lassen.

Die Sitzfläche der Bank wird befestigt
5

Sitzfläche anbringen und schleifen

Für die Sitzfläche oben die 800 mm langen Kanthölzer in einem Abstand von ca. 14,4 mm mit beiden seitlichen Rahmen verleimen und mit Zwingen fixieren.

Die gesamte Holzkonstruktion mit einem möglichst feinen Schleifpapier (Körnung 180) abschleifen. Nach Belieben dekorieren, und fertig ist die Sitzbank mit Staufläche.

passt! – das Kundenmagazin von BAUHAUS

Weitere spannende und unterhaltsame Geschichten über Menschen mit besonderen Berufen, Hobbys oder Erfahrungen gibt es im BAUHAUS Kundenmagazin passt!